Presse und ÖffentlichkeitsarbeitsuchenSitemapImpressum

Filmdetails

DIE KINDER DER UTOPIE

Regie, Drehbuch, Produktion: Hubertus Siegert

Kamera: Thomas Schneider, Marcus Winterbauer, Frank Marten Pfeiffer, Michel Links

Produktion: S.U.M.O. Film

Deutschland 2019, 82 Min.

 

Bundesweiter Aktionsabend

am 15. Mai 2019

DIE KINDER DER UTOPIE, der neue Dokumentarfilm von Hubertus Siegert (BEYOND PUNISHMENT, BERLIN BABYLON, „24h JERUSALEM“) kommt in die Kinos! Präsentiert wird der Film in Form eines bundesweiten Aktionsabends – ausschließlich am 15. Mai. Schon jetzt haben sich rund 500 interessierte Unterstützer*innen angemeldet, die in einem Kino ihrer Stadt den Film präsentieren und eine Gesprächsrunde zum Thema „Inklusion und Schule“ organisieren möchten.

 

DIE KINDER DER UTOPIE ist ein Dokumentarfilm über sechs junge Erwachsene – drei mit und drei ohne Behinderung, die sich zwölf Jahre nach ihrer Grundschulzeit wiedertreffen. Schon einmal hat der Regisseur Hubertus Siegert die Mädchen und Jungen porträtiert: sein Film KLASSENLEBEN (2005) erzählte von einer Berliner Grundschulklasse, in der Kinder mit und ohne Behinderungen und mit sehr unterschiedlichen Begabungen gemeinsam lernten – damals noch außergewöhnlicher als heute. Nun begegnen sie sich wieder und blicken auf ihr eigenes Leben und auf das der anderen. Sie sind entschlossen, ihre Zukunft anzupacken, und sind dabei voller Träume und Zweifel – und voller Respekt miteinander. Die gemeinsame Schulzeit hat die jungen Menschen geprägt, und wir erleben, wie die Generation Y heute die Inklusion lebt. Sie sind DIE KINDER DER UTOPIE.

 

Der Film lädt ein, sich mit dem Thema Inklusion in der Schule aus einer neuen Perspektive zu befassen – unter der Frage, was die Schule uns für unser Leben in dieser Gesellschaft mitgibt. Dabei bezieht der Film selbst nicht Position für oder gegen ein spezielles Inklusionskonzept. Im Mittelpunkt stehen die Protagonist*innen mit ihren Lebensgeschichten. DIE KINDER DER UTOPIE zeigt, wie vermeintlich Stärkere und Schwächere in unserer Gesellschaft miteinander kooperieren können – sofern man ihnen die Möglichkeit gibt.

 

Der Aktionsabend wird als Basisbewegung über die Webseite www.diekinderderutopie.de  organisiert. Die Kampagne wird getragen vom Kölner Verein mittendrin e.V. Der Elternverein setzt sich seit 2006 für inklusive Bildung ein: mit unabhängiger Beratung, Netzwerkarbeit, Konzepten für Inklusion und Kampagnen zur Bewusstseinsbildung.

 

Filmdetails

DIE KINDER DER UTOPIE

Regie, Drehbuch, Produktion: Hubertus Siegert

Kamera: Thomas Schneider, Marcus Winterbauer, Frank Marten Pfeiffer, Michel Links

Produktion: S.U.M.O. Film

Deutschland 2019, 82 Min.

 

Bundesweiter Aktionsabend

am 15. Mai 2019

DIE KINDER DER UTOPIE, der neue Dokumentarfilm von Hubertus Siegert (BEYOND PUNISHMENT, BERLIN BABYLON, „24h JERUSALEM“) kommt in die Kinos! Präsentiert wird der Film in Form eines bundesweiten Aktionsabends – ausschließlich am 15. Mai. Schon jetzt haben sich rund 500 interessierte Unterstützer*innen angemeldet, die in einem Kino ihrer Stadt den Film präsentieren und eine Gesprächsrunde zum Thema „Inklusion und Schule“ organisieren möchten.

 

DIE KINDER DER UTOPIE ist ein Dokumentarfilm über sechs junge Erwachsene – drei mit und drei ohne Behinderung, die sich zwölf Jahre nach ihrer Grundschulzeit wiedertreffen. Schon einmal hat der Regisseur Hubertus Siegert die Mädchen und Jungen porträtiert: sein Film KLASSENLEBEN (2005) erzählte von einer Berliner Grundschulklasse, in der Kinder mit und ohne Behinderungen und mit sehr unterschiedlichen Begabungen gemeinsam lernten – damals noch außergewöhnlicher als heute. Nun begegnen sie sich wieder und blicken auf ihr eigenes Leben und auf das der anderen. Sie sind entschlossen, ihre Zukunft anzupacken, und sind dabei voller Träume und Zweifel – und voller Respekt miteinander. Die gemeinsame Schulzeit hat die jungen Menschen geprägt, und wir erleben, wie die Generation Y heute die Inklusion lebt. Sie sind DIE KINDER DER UTOPIE.

 

Der Film lädt ein, sich mit dem Thema Inklusion in der Schule aus einer neuen Perspektive zu befassen – unter der Frage, was die Schule uns für unser Leben in dieser Gesellschaft mitgibt. Dabei bezieht der Film selbst nicht Position für oder gegen ein spezielles Inklusionskonzept. Im Mittelpunkt stehen die Protagonist*innen mit ihren Lebensgeschichten. DIE KINDER DER UTOPIE zeigt, wie vermeintlich Stärkere und Schwächere in unserer Gesellschaft miteinander kooperieren können – sofern man ihnen die Möglichkeit gibt.

 

Der Aktionsabend wird als Basisbewegung über die Webseite www.diekinderderutopie.de  organisiert. Die Kampagne wird getragen vom Kölner Verein mittendrin e.V. Der Elternverein setzt sich seit 2006 für inklusive Bildung ein: mit unabhängiger Beratung, Netzwerkarbeit, Konzepten für Inklusion und Kampagnen zur Bewusstseinsbildung.

 

Filmdetails

Filme

Filme

Regie, Drehbuch, Produktion: Hubertus Siegert

Kamera: Thomas Schneider, Marcus Winterbauer, Frank Marten Pfeiffer, Michel Links

Produktion:...

[mehr...]

Regie: Xaver Böhm

Buch: Xaver Böhm & Ariana Berndl

mit Noah Saavedra, Marko Mandić, Vanessa Loibl

Produzent*innen: Janine Jackowski, Jonas...

[mehr...]

Regie: Martin Baer & Claus Wischmann

Buch: Martin Baer

Schnitt: Ralf Streese

Kamera: Martin Baer, Sebastian Hattop, Marcus Winterbauer, Boris...

[mehr...]

Regie: Edward Berger

Buch: Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen

Mit Lars Eidinger, Nele Mueller-Stöfen, Hans Löw, Godehard Giese, Mathilda Berger,...

[mehr...]

Buch & Regie: Talal Derki

Kamera: Kahtan Hasson

Schnitt: Anne Fabini

Deutschland / Libanon / Syrien 2017

Kinostart: 21. März 2019

Im Verleih von...

[mehr...]