Presse und ÖffentlichkeitsarbeitsuchenSitemapImpressum

JUNCTION 48

Regie: Udi Aloni

Mit: Tamer Nafar, Samar Qupty, Salwa Nakkara, Ayed Fadel und vielen anderen

Israel / Deutschland / USA 2016, 97 Min.

Kinostart: 19. Januar 2017

Im Verleih von X Verleih

Weitere Informationen finden Sie auf: x-verleih.de

In Lod, einem Vorort von Tel Aviv, lebt Kareem, Ende 20, im täglichen Leben Call-Center-Telefonist. Sein Traum ist aber, mit seiner HipHop - Musik zum Star zu werden. Die wunderschöne Manar, mit der er nicht nur auf der Bühne ein Paar ist, gibt Kareem Halt, gerade nachdem sein Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist und seine Mutter schwer verletzt wurde. Seine Freunde halten sich mit Drogenhandel über Wasser, was immer wieder zu Konflikten führt. Die zunehmenden rassistischen Angriffe in seiner Heimatstadt, in der der jüdisch-palästinensische Konflikt täglich spürbar ist, lässt sich Kareem nicht länger gefallen. Zusammen mit Manar kämpft er mit seiner Musik gegen die Unterdrückung von Seiten der jüdischen, gleichzeitig auch gegen die engstirnigen, traditionellen Lebensentwürfe der palästinensischen Israelis. Aber die kraftvollen Songs und Auftritte, die die Band berühmt machen, lassen Kareem und Manar auch zwischen alle Fronten geraten…

Bei der Berlinale 2016 wurde JUNCTION 48 von begeisterten Zuschauern mit dem Publikumspreis in der Panorama-Sektion ausgezeichnet:
Samar Qupty und Tamer Nafar, der Frontmann von DAM, der ersten palästinensischen Rap-Gruppe, verwandeln mit dem israelischen Regisseur Udi Aloni persönliche Lebensereignisse in eine berührende Liebesgeschichte und ein neues, energiegeladenes Plädoyer der jungen arabischen Generation für ein gleichberechtigtes Zusammenleben. Ihnen gelang ein leidenschaftlicher Film mit einer temperamentvollen jungen Besetzung und jeder Menge mitreißendem Hip-Hop.

Hinter den Kulissen wirkten so bekannte Produzenten wie Stefan Arndt und Uwe Schott (VOR DER MORGENRÖTE, CLOUD ATLAS, DAS WEISSE BAND), Oren Moverman (THE MESSENGER) und James Schamus (EMPÖRUNG, BROKEBACK MOUNTAIN, TIGER AND DRAGON).


JUNCTION 48

Regie: Udi Aloni

Mit: Tamer Nafar, Samar Qupty, Salwa Nakkara, Ayed Fadel und vielen anderen

Israel / Deutschland / USA 2016, 97 Min.

Kinostart: 19. Januar 2017

Im Verleih von X Verleih

Weitere Informationen finden Sie auf: x-verleih.de

In Lod, einem Vorort von Tel Aviv, lebt Kareem, Ende 20, im täglichen Leben Call-Center-Telefonist. Sein Traum ist aber, mit seiner HipHop - Musik zum Star zu werden. Die wunderschöne Manar, mit der er nicht nur auf der Bühne ein Paar ist, gibt Kareem Halt, gerade nachdem sein Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist und seine Mutter schwer verletzt wurde. Seine Freunde halten sich mit Drogenhandel über Wasser, was immer wieder zu Konflikten führt. Die zunehmenden rassistischen Angriffe in seiner Heimatstadt, in der der jüdisch-palästinensische Konflikt täglich spürbar ist, lässt sich Kareem nicht länger gefallen. Zusammen mit Manar kämpft er mit seiner Musik gegen die Unterdrückung von Seiten der jüdischen, gleichzeitig auch gegen die engstirnigen, traditionellen Lebensentwürfe der palästinensischen Israelis. Aber die kraftvollen Songs und Auftritte, die die Band berühmt machen, lassen Kareem und Manar auch zwischen alle Fronten geraten…

Bei der Berlinale 2016 wurde JUNCTION 48 von begeisterten Zuschauern mit dem Publikumspreis in der Panorama-Sektion ausgezeichnet:
Samar Qupty und Tamer Nafar, der Frontmann von DAM, der ersten palästinensischen Rap-Gruppe, verwandeln mit dem israelischen Regisseur Udi Aloni persönliche Lebensereignisse in eine berührende Liebesgeschichte und ein neues, energiegeladenes Plädoyer der jungen arabischen Generation für ein gleichberechtigtes Zusammenleben. Ihnen gelang ein leidenschaftlicher Film mit einer temperamentvollen jungen Besetzung und jeder Menge mitreißendem Hip-Hop.

Hinter den Kulissen wirkten so bekannte Produzenten wie Stefan Arndt und Uwe Schott (VOR DER MORGENRÖTE, CLOUD ATLAS, DAS WEISSE BAND), Oren Moverman (THE MESSENGER) und James Schamus (EMPÖRUNG, BROKEBACK MOUNTAIN, TIGER AND DRAGON).


Filmdetails

Filme

15.10.2016

ICEMAN (AT)

Buch & Regie: Felix Randau

Mit: Jürgen Vogel, Franco Nero, André M. Hennicke, Susanne Wuest, Violetta Schurawlow, Sabin Tambrea, Axel Stein u.v.a.

Deutschland / Österreich / Italien 2016

Kinostart: 2017

Im Verleih von Port au Prince

 

[mehr]